Leipzig im Herbst

Raum: Wagner Saal

am Freitag, 19. April 2024
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: ca. 21:00 Uhr
Preis: 6,- €  (ermäßigt: 4,- €)

Ein Dokfilm-Abend mit dem Regisseur Andreas Voigt

Die international bekannte Reihe der Leipzig - Filme, die zwischen 1987 und 1997 entstanden ist, vereint fünf Dokumentarfilme.

Begonnen noch zu Zeiten der DDR, erzählt sie über 10 Jahre hinweg Lebensgeschichten und Schicksale von Menschen in Leipzig, der zweitgrößten ostdeutschen Stadt.

Wir zeigen an diesem Abend die beiden ersten Filme der Reihe:

Alfred, im Herbst 1986 gedreht, war der Voigts Abschlussfilm an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und erzählt aus dem Leben eines alten Arbeiters, eingebettet in die Geschichte des 20. Jahrhunderts.

 Drei Jahre später, im Herbst 1989, war er bei den Montagsdemonstrationen mit der Kamera dabei:

Leipzig im Herbst entstand kurz bevor die Mauer fiel - im Oktober 1989 auf den Straßen der Stadt - während der gewaltigen Massendemonstrationen.

Wir zeigen die beiden ausdrucksstarken Zeitdokumente in Anwesenheit des Regisseurs Andreas Voigt, der vor und nach den Filmen gern mit dem Publikum ins Gespräch kommen möchte.

 

Hier findest du uns!

KOMM-Haus
Selliner Straße 17
Makerspace Leipzig
Lindenthaler Straße 61-65
Haus der Begegnung
Zschochersche Straße 32