»Süßes Zuhause«

Im Kleingartenverein »Dr. Karl Förster« stand die Neugestaltung eines Beetes mit vogel- und insektenfreundlichen einheimischen Sträuchern (gefördert von Leipziger Amt für Stadtgrün und Gewässer) an. Mit dem KOMM e.V. plante der Verein GeoWerkstatt Leipzig e.V. den Bau eines passenden Insektenhotels als Nisthilfe.

Für 14 Wunderfinder – Grünauer Hortkinder – und ihre 7 Paten sollte gleichzeitig mit dem Mitwerkeln und Kennenlernen so einer Insektenbehausung die Schuljahresauftaktveranstaltung im Gartenverein stattfinden. Der Komm e.V. kümmert sich um das leibliche Wohl und die GeoWerkstatt rückt mit Material, handwerklichem Geschick und umweltbiologischem Wissen an.

Die gesamte Gruppe fand aufgrund des Dauerregens glücklicherweise einen freien Raum im KOMM-Haus, in der »Wilden 11«. Während im Gartenverein unter einem Dach neben dem Vereinshaus das Hotelgerüst zusammengebaut wurde, bereiteten Frauen vom Gartenverein und von Komm e.V. Platten mit Kräuter- und Ringelblumenbutterschnitten – dekoriert mit Gartenkräutern und -blüten – und brachten sie mit dem Auto in die »Wilde 11«, wo die Kinder und Erwachsenen so wenigstens ein bisschen Garten schmecken konnten.

Von den erfahrenen GeoWerkstatt-Aktiven gab es derweil für die Anwesenden interessante Tipps und Tricks zu erfahren: So verwendet man für die Behausung kein Nadelholz, muss sorgfältig die Späne aus den Bohrlöchern entfernen, nutzt zum Festhalten beim Bohren der Löcher eine Schraubzwinge, schneidet die Schilfbündel aus einer Schilfmatte …

Zum Abschluss gab es Kaffee, Kuchen, Herzhaftes und eine symbolische Hotel-Taufe im Vereinshaus, Ronny Schmidt und Ronny Schock erzählten von den verschiedenen Projekten der GeoWerkstatt Leipzig (gerne nachzulesen hier unter www.geowerkstatt.com) und beantworteten Fragen zu Insektenhotels.

Hier findest du uns!

KOMM-Haus
Selliner Straße 17
Makerspace Leipzig
Lindenthaler Straße 61-65
Müzik-Stüdyo.74
Torgauer Straße 74